Ari 700

482,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Die Ari 700 ist der Nachfolger der HE-Maxi-Regal die bereits seit rund 10 Jahren in mehreren Stufen weiterentwickelt und optimiert wurde. Jetzt, mit Übergang auf den neuen 30mm Hochtöner TW030WA11 wird die HE-Maxi-Regal zur Ari 700.

Die Ari 700 ist ein Regallautsprecher mit ausgewogenem Klangbild und tiefreichender Basswidergabe. Der Tiefmitteltönern mit besonders steifer Papier-/Glasfaser Membran beeindruckt durch die Präzision seiner Widergabe - genaus so wie der kleinere Kollege, der in der Ari 400 brilliert. Dieser konturierte Bass aus kompaktem Gehäuse und dabei noch eine transparente Mitteltonwidergabe - das ist nur mit dem Wavecore Tiefmitteltöner zu erreichen!

Natürlich wird die Basswidergabe durch eine hierauf abgestimmte Gehäusekonstruktion und Bassreflexabstimmung unterstützt. Die Ari 700 ist für ihre Größe tief abgestimmt mit flach abfallendem Oberbass und ausgedehntem Tiefbass. Dies ermöglicht eine Positionierung nahe der Wand oder in einem Regal und führt zu einer substanzreiche Wiedergabe ohne Dröhneffekte.

Im Hochtonbereich der ARI 700 kommt der Hochtöner TW030WA11 zum Einsatz. Bei diesem Hochtöner mit 30mm Gewebekalotte wird das Abstrahlverhalten durch eine große Schallführung (Waveguide) optimiert. Zudem kann eine tiefe Trennfrequenz zum Tiefmitteltöner gewählt werden. Waveguide und tiefe Trennfrequenz führen zu einem ausgeglichenen Rundstrahlverhalten im Übergangsbereich und - in Kombination mit der perfekt abgestimmten Frequenzweiche - zu dem angehem neutralen Klangbild.

Die Frequenzweiche trennt die Hoch- und Tiefmitteltöner bei 1300 Hz mit einer Flankensteilheit von 12 dB pro Oktave. Sie erzeugt einen recht sanften Übergang zwischen den Chassis (für die Kenner: Linkwitz-Riley Filter 2. Ordnung). Die Hauptkomponenten des Filters sind: Tiefpass durch L1 & C1, Hochpass durch C3 & L3 und die Pegelanpassung des Hochtöners durch R3, R4, R5. Die perfekte Klangneutralität wird durch ein paar zusätzliche "Schaltungskniffe" sichergestellt. Die Membranresonanz des Mitteltöners wird durch die zusätzlichen Komponenten C1 & R1 kompensiert. Der Saugkreis C2 & L2 &R2 sorgt für einen perfekt ausgewogenen Präsenzbereich und C4 hebt die höchsten Höhen etwas an und sorgt so für ein perlendes, luftiges Klangbild im ganzen Hörbereich.

Die Ari 700 entfaltet ihr volles Klangpotenzial über den gesamten Frequenzbereich besonders in mittleren Räumen bis 30 qm und Abhörentfernungen von 2 m bis 4m. In diesen Räumen wird trotz der kompakten Abmessungen und des begrenzten Volumens eine beachtliche untere Grenzfrequenz erreicht. Der Wirkungsgrad von 84 dB pro Watt@1m und die maximale Lautstärke von ca. 101 dB@1m reichen aus um Musik auch mit forcierter Lautstärke zu genießen. Die Ari 700 kommt dabei auch mit leistungsstarken Verstärkern zurecht.

Die Ari 700 ist etwa gleich teuer wie die Ari 500 - wo liegen die Unterschiede? Dass sich die Abmaße und Aufstellungsmöglichkeiten unterscheiden ist ja klar - aber man könnte die Ari 700 ja auch auf einem Ständer platzieren. Wie differieren sie dann klanglich?

Die Ari 700 kann mehr tiefe Töne - kein Wunder, denn sie kann mit ihrem größeren Tieftöner mehr Luft verschieben. Gerade der tolle, straffe Bass ist ein Highlight der Ari 700. Die Ari 700 ist dynamisch perfekt ausgewogen und lässt bei der Musikwiedergabe kaum den Wunsch nach einem zusätzlichen Subwoofer aufkommen.

Die Ari 500 spielt wegen der kleineren Chasissabmessungen etwas weiträumiger und produziert eine etwas breitere Bühne. Auch der Bass ist voll da und begeistert in anbetracht der kleinen Tiefmitteltöner und des zierlichen Gehäuses. Wegen ihrer "Doppelbestückung" hat sie einen höheren Wirkungsgrad und eine höhere Belastbarkeit und kann oberhalb 100 Hz noch mehr Dynamik entwickeln. Allerdings kommt der Bass bei forcierten Lautstärken früher an seine Grenzen. Bei gesteigerten Anforderungen an die Bassdynamik profitiert die Ari 500 in besonderem Maße von einem Subwoofer und kann bei entsprechender Unterstützung klanglich sogar mit der Ari 900 konkurrieren.


Technische Daten:

Gehäuse-Funktionsprinzip: 2-Wege Bassreflex

  • Maße: HxBxT: 330mm x 220mm x 300mm
    Tiefton Nettovolumen: 14 l
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Übertragungsbereich (-6db): 38Hz- 30kHz
  • Trennfrequenz: 1300 Hz; Linkwitz-Riley 12 dB/Oktave
  • Wirkungsgrad: 84dB @ 1 Watt
  • Maximaler Schalldruck in 1m Entfernung:
    70Hz- 30kHz: 101db


Bausatzinhalt:

Lautsprecherchassis:

  • Wavecor WF182BD12, 1Stk (WF182BD10 auf Anfrage)
  • Wavecor TW030WA11, 1Stk

Frequenzweiche :

  • L1: Mundorf H100
  • L2, L3: Luftspule, 0.7mm Draht
  • C1, C2, C3, C4: Kondensatoren MKP Mundorf MCap250
  • R1 - R5: Widerstände MOX 10W
  • Kabel: Music Track CC215, 2x2.5mm, 1,5 m
  • Polklemmen: PK28

Gehäuse:

  • Dämpfung: Sonofil, 1 Stk
  • Dämpfung: Bondum, 0.35 qm
  • Bassreflexrohr: HP50, 2Stk
  • Schrauben: CKS/SKS/Set