HE-Maxi2-Center.R3.0

HE-Maxi2-Center.R3.0

871,84 €
-15 %

741,06 €

Steuerbefreit gemäß § 19 UStG, zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 6 Tag(e)

Beschreibung

Jetzt als Bausatz mit Sommerrabatt 15% günstiger als die Summe der Einzelteile

Centerlautsprecher für das große Heimkino. In Klang und Dynamik auf das HE-Maxi / Maxi2 System abgestimmt.

Breite horizontale Abstrahlung und besonders klare Stimmenwidergabe durch zusätzlichen Mitteltöner.  Geeignet für Wohnräumen bis 50qm. Durch die zwei Tiefmitteltöner kann die Übernahmefrequenz zum Subwoofer mit 60Hz bis 80Hz sehr tief gewählt werden.

 

 

Jetzt als Bausatz mit Sommerrabatt 15% günstiger als die Summe der Einzelteile


Center Lautsprecher des Maxi2 Systems für das große Heimkino. Die hochwertige Bestückung mit zwei leistungsfägen 18cm Tiefmitteltöner WF182BD10 mit starkem Antrieb und resonanzdämpfender aber steifer Glasfaser/Papier Membran führt auf eine beeindruckend präzise Wiedergabe des oberen Bass- und des Grundtonbereichs. Für eine besonders klare Stimmwidergabe sorgt der Mitteltöner WF120BD04. Darüber sorgt der wirkungsgradstarke Hochtöner TW033WA01 mit seinem großen Kalottendurchmesser von 32mm für eine dynamische und stressfreie Hochtonwidergabe auch bei lauten Impulsen.

Die übereinander angeordneten Mittel- und Hochtöner führen zu einem breiten seitlichen Abstrahlverhalten, vergleichbar mit dem der HE-Maxi2. So kommen auch seitlich sitzende Zuhörern in den Genuss eines unverfärbten Klangbilds.

Der Lautsprecher eignet sich vor allem für die Widergabe in mittelgroßen Räumen bis 50 qm und Hörabstände von ca. 4m. 

 

Gehäuse-Funktionsprinzip: 3-Wege geschlossenes Gehäuse

  • Maße: BxHxT:                     530mm x 210mm x 350mm 
  • Nettovolumen:                    22l
  • Hochtöner:                         1 x Wavecor TW030WA01
  • Mitteltöner:                        1 x Wavecor WF120BD04
  • Tieftöner:                           2 x Wavecor WF182BD10
  • Nennimpedanz:                    4 Ohm
  • Übertragungsbereich (-3db):  50Hz-24kHz
  • Trennfrequenz:                    500 Hz/ 12dB; 2500 Hz/ 24dB
  • Wirkungsgrad:                     87db, 2,84V, 1m, Freifeld
  • Maximaler Schalldruck in 1m Entfernung unter Freifeldbedingungen: 80Hz- 30kHz: 106db
  • Empfohlender Hörabstand*:    2,5m - 4m - 5,5m
  • Empfohlene Raumgröße:
    ohne Subwoofer:                 40qm
    mit Subwoofer:                   siehe Subwoofer
  • Passender Subwoofer:          HE-Maxi2-Sub

* ermöglicht im Wohnraum bei Stereowidergabe mit 2 Lautsprechern ca. 105dB konstanten Schalldruck,
Richtwert, hängt der auch von der individuellen Möblierung des Raums ab.

 

Inhalt Bausatz:

Lautsprecherchassis:

  • Wavecor WF182BD10, 2Stk
  • Wavecor WF120BD04, 1Stk
  • Wavecor TW030WA01, 1Stk

Frequenzweiche :        Maxi2-Center.R2.0

  • L1:         I-Kern Spule, 1mm Draht
  • L2-L7:    Luftspule, 0,7mm Draht
  • C1, C9:  Elektrolyt-Kondensator 50V glatt
  • C2:        Elektrolyt-Kondensator 63V rauh
  • C3-C5:   MKT Kondensatoren, 160V,  audaphon
  • C6-C8:   MKP Kondensatoren Mundorf MCap 250
  •  
  • R1 - R3: Widerstände MOX 10W
  •  
  • Kabel: Music Track CC215, 2x1.5mm, 3m
  • Polklemmen: PK28, Messing vergoldet für Kabel bis 16qmm Querschnitt

Gehäuse:

  • Dämpfung: Sonofil, 1 Stk
  • Schrauben: CKS/SKS/Set

 

Schema der Frequenzweiche

Die Tieftöner K1, K2, werden durch eine klassischen Tiefpass mit 12dB/Oktave Flankensteilheit, gebildet durch L1, C1 bei 500 Hz ausgekoppelt. L2 und C2 linearisieren die Impedanz der Tieftöner und verhindern unschöne Dröhneffekte. Das entsprechende Hochpassfilter für den Mitteltöner K3 wird durch C3, L3 gebildet. Zum Hochtöner K4 hin bildet L4, L5, C4 eine klassischen Tiefpass bei 2300 Hz mit 18dB Flankensteilheit. R1,C5 korrigieren ein Überhöhung im Grundtonbereich und sorgt für eine transparente Stimmwidergabe. Der Hochtöner K4 wird durch die Kombination C6, C7, L7 mit 18dB/Oktave getrennt. Die Resonsnzfrequenz des Hochtöners und dessen typischer Frequenzgang wird durch die Bauteile C8 und R2 kompensiert. Diese Schaltungstopographie wurde von KEF in den 80er Jahren entwickelt und als "Acoustic Butterworth" Filter beworben. In Kombination mit dem TW030WA01 führt sie zu einem perfekten Frequenz- und Phasenverhalten im gesamten Übertragungsbereich. R4 sorgt dann nur noch für die korrekte Pegelanpassung. Die Kombination aus R3, C9 linearisiert die Impedanz und begrenzt die Schwankungen auf den besonders verstärkerfreundlichen Bereich zwischen 5 und 7 Ohm.